Überzeugender Heimsieg der 1. Mannschaft des SC Leinzell

Durch einen hochverdienten Sieg gegen den SC Bopfingen 1 hat die erste Mannschaft vom Schachclub Leinzell seine guten Aufstiegschancen in der Bezirksliga Ostalb zementiert.

Siege von Stefan Jünk, Rainer Brumm,  Jürgen Denk und Pascal Ihrig sowie Remisen von Christian Reinders, Stefan Häußler, Alexander Fritz und Klaus Schumacher sorgten für einen 6 zu 2 Mannschaftserfolg.

Im folgenden Auswärtsspiel gegen Unterkochen gilt es nachzulegen und die Chancen zum Aufstieg in die Landesliga zu nutzen.

Verdienter Sieg der zweiten Mannschaft

In der 5. Runde der Kreisklasse erreichte die Leinzeller 2te Mannschaft gegen Gmünd 5 einen Sieg, der die Abstiegssorgen erheblich verringerte. Den Auftakt machte Robin Heindel (Brett 5), indem er seinem Gegner eine Falle stellte und damit die Dame und in der Folge die Partie gewann. Sein Bruder Lukas (4) wollte da nicht nachstehen und überspielte seinen Gegner zur 2 zu 0 Führung. Diese erhöhte   Erhard Trompisch (2) nachdem sein Gegner die Dame einstellte und die Partie aufgab. Daraufhin bot Hartmut Brückner (1) seinem Gegenüber, in ausgeglichener Stellung, remis an, was der Gmünder annahm. Somit war der Mannschaftssieg gesichert. Am Brett 3 übersah der Leinzeller Spieler dass seine Zeit abgelaufen war und verlor dadurch das Spiel. Ebenso musste der Brett 6 Spieler in einem Damen-Endspiel die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und gab auf.
So endet das Match mit 3,5:2,5 für Leinzell.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.