Aussetzung des kompletten SVW-Spielbetriebs bis Ostern

Schachverband Württemberg e.V.

Verbandsspielleiter

Aussetzung des kompletten SVW-Spielbetriebs bis Ostern

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzu-dämmen, habenauch für den Schachverband Württemberg (SVW) oberste Priorität. Um zur Bewältigung dieser gesamtgesellschaftlichen Herausforderung beizutragen und um möglichst viele Menschen in unserem Wirkungskreis vor einer Ansteckung zu schützen, hat das Präsidium des Schachverbands auf meinen Vorschlag hin im Umlaufverfahren die Aussetzung des kompletten Spielbetriebs bis Ostern beschlossen.

Dies betrifft den kompletten Spielbetrieb und alle Ligen im Schachverband Württemberg. Dazu gehören der allgemeine Spielbetrieb, der Frauen-, der Senioren-und der Jugendspiel-betrieb auf Verbands-, Bezirks-und Kreisebene in allen Wettbewerbsarten (Einzelmeister-schaften, Mannschaftsmeisterschaften und Pokalmeisterschaften).

Hintergründe der Entscheidung und gestrige Ereignisse:

•Im Schachsport üben Alt und Jung gemeinsam Ihren Sport aus. Der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten ist aktuell unsere Aufgabe.

•Die erste Bundesliga hat den Spielbetrieb ab sofort und bis auf weiteres unterbrochen.

•Die zweite Bundesliga hat den Spielbetrieb auch erst einmal ausgesetzt, ob dieser wieder aufgenommen wird ist unklar.

•Viele Sportfachverbände in Württemberg haben ihren Spielbetrieb ebenfalls komplett abgesagt (Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Eishockey).

•Die Bundeskanzlerin hat gestern in einer Pressekonferenz empfohlen, wo immer möglich auf Sozialkontakte zu verzichten.

Wir tragen damit den aktuellen Entwicklungen Rechnungund werden unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Damit haben Spieler und Spielerinnen, Staffelleiter und Staffelleiterrinnen und Ehrenamtliche erst einmal Klarheit.

Ob und wann ggf. Nachholtermine stattfinden und wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird muss noch geklärt werden.Das weitere Vorgehen wird im Präsidium nächste Woche besprochen.Der Schachverband Württemberg überprüft die Situation weiter laufend und behält sich auch Änderungen vor.Gegebenenfalls informieren wir hierüber zeitnah.

 

Das Präsidium des Schachverbandes Württemberg e.V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.